Mitarbeiterauswahl einfach gemacht - Penta Blog
15 Okt 2018

Mitarbeiterauswahl einfach gemacht

avatar
ivan

Die richtigen Mitarbeiter auszuwählen ist, einer der Schlüsselaspekte für jeden Unternehmer. Doch wie kannst Du zum Beispiel faule Äpfel von ungeschliffenen Diamanten bei der Mitarbeiterauswahl unterscheiden? Am besten nutzt Du hierzu einen strukturierten Ansatz und gehst Schritt für Schritt vor. Wir haben uns dazu auch ein paar Gedanken gemacht. Hier unsere kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung.

 

Schritt 1: Definition der Stelle

Mitarbeiterauswahl notesZu aller erst musst Du dir darüber klar werden, was ein neuer Mitarbeiter in Deinem Unternehmen tun soll. Erstelle eine Liste mit klar definierten Aufgaben und Pflichten anhand der aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse.

Es ist wichtig im Falle der Vergabe von Schlüsselpositionen auf die langfristige Planung für das Unternehmen zu achten. Stellst Du zum Beispiel für das Schreiben von Rechnungen eine Sekretärin ein, brauchst aber in Zukunft aber eine ausgebildete Buchhalterin, stehst du auf einmal vor dem Dilemma eventuell keine Arbeit mehr für Ihre Sekretärin zu haben, oder zwei Mitarbeiter für die Arbeit einer Stelle zu bezahlen.

 

Schritt 2: Definition der erforderlichen Fach-Qualifikation

Nachdem du definiert hast, welche Aufgaben zu erledigen sind, kannst du auch abschätzen welche Qualifikationen nötig sind. Hier schreibst Du auch die unbedingt für die Stelle erforderten fachlichen Qualifikationen auf.

 

Schritt 3: Erfahrung, Motivation, persönliche Qualifikation und die eigenen Erwartungen

Mitarbeiterauswahl motivationIm dritten Schritt gilt es die Rahmenbedingungen festzulegen, wie ein Kandidat sich zusätzlich zu seiner fachlichen Ausbildung für Ihr Unternehmen eignen soll. Achte hier besonders auf die Arbeitserfahrung, die mitgebracht wird, wenn Schlüsselpositionen besetzt werden müssen.

Es zwar löblich auch Berufseinsteigern eine Chance geben zu wollen, aber für ein neues Unternehmen, welches erst seit kurzem am Markt ist, ist das oberste Gebot kostspielige Fehler bei der Mitarbeiterauswahl zu vermeiden. Ein erfahrener Buchhalter macht, nun einmal weniger Fehler als ein Kandidat frisch aus der Ausbildung.

Für die Anfangsphase in Ihrem Unternehmen ist der beste Ansatz Erfahrung als wertvoll einzustufen. Natürlich muss ein Kandidat auch die entsprechende Motivation für eine Stelle mitbringen und auch als Persönlichkeit Deine Anforderungen und gegebenenfalls die Deiner Kunden erfüllen. Fordert die zu besetzende Stelle viel offenen Menschenkontakt und der Auftraggeber ein bestimmtes Auftreten können Kandidaten, die diese Normen nicht erfüllen, letztlich nicht eingestellt werden.

 

Schritt 4: Leitfaden für Bewerbungsgespräche erstellen

Um gewährleisten zu können, dass Du deine Bewerber für eine Stelle auch nach einem persönlichen Gespräch noch objektiv beurteilen kannst, musst Du einen Gesprächsleitfaden erstellen. Nur wenn Du mit jedem Kandidaten die gleichen Fragen abklopfst kannst auch beurteilen, welcher Kandidat sich besser geschlagen hat.

 

Schritt 5: Stellenausschreibungen für die richtige Mitarbeiterauswahl

Stellenausschreibungen erstellst Du am besten mit Blick auf die vorhergegangenen Schritte. Definiere die zu besetzende Stelle möglichst genau, liste alle notwendigen Qualifikationen und das gewünschte Maß an Erfahrung auf. Ein wenig Pepp bringst du in eine Ausschreibung, wenn du etwas Ungewöhnliches schreibst oder fragts. Du könntest zum Beispiel fragen, warum blau besser als rot ist, oder wie das Firmenlogo bei den Bewerbern ankommt.

So siehst du schon im Anschreiben, ob sich jemand mit der Ausschreibung beschäftigt hat und zeigt ein Stück weit seine Persönlichkeit, was in einer „normalen“ Bewerbung durchaus schwer zu beurteilen sein kann. Achte bei Deinen Ausschreibungen auch auf die Auswahl der richtigen Kanäle. Einen Experten im Marketing auf ebaykleinanzeigen zu finden, ist doch eher eine seltenere Erscheinung, während Mitarbeiter auf 450€-Basis so problemlos auffindbar sind.

 

Schritt 6: Die Vorauswahl

Nachdem genügend Bewerbungen eingegangen sind, steht die Vorauswahl der Kandidaten an, die Du zu einem Bewerbungsgespräch einladen kannst. Lies dir sich zuerst das jeweilige Anschreiben durch und dann den Lebenslauf. So vermeidest Du es jemanden direkt auszusortieren, dessen Lebenslauf eigentlich bei der Auswahl durchgefallen wäre, aber durch Persönlichkeit und Motivation aber doch überzeugen hätte können.

Kandidaten deren Qualifikation nicht ausreicht, die sich die Ausschreibung nicht durchgelesen haben, oder in irgendeiner Weise negativ auffallen oder Dir unsympathisch sind, kannst Du so auch direkt aussortieren. Hör einfach auf Dein Bauchgefühl, denn neben der fachlichen Eignung musst Du ja auch mit dem Menschen hinter dem Lebenslauf dauerhaft klarkommen. Lade alle sympathischen und zudem qualifizierten Kandidaten zu einem Bewerbungsgespräch ein.

 

Mitarbeiterauswahl interviewSchritt 7: Das Bewerbungsgespräch

Führe Bewerbungsgespräche möglichst zu zweit mit einem Partner oder Mitarbeiter zusammen durch. Du als Gesprächsführer und dein Partner als Beobachter, so entgehen ihnen keine wichtigen Details, die für die endgültige Mitarbeiterauswahl wichtig sind. Folgt deinem Gesprächsleitfaden und fragen sie alle wichtigen Dinge ab um sich ein rundes Bild von jedem Kandidaten zu machen. Am besten führen sie alle Gespräche zeitnah durch, um nicht den einen Kandidaten besser im Gedächtnis zu haben als den anderen.

 

Schritt 8: Nachbereitung

Ergänze sofort nach jedem Gespräch Deine eigenen Notizen mit Deinen und den Beobachtungen des Beobachters. Nach dem Ende aller Gespräche für die Mitarbeiterauswahl kannst Du dann eine Top-Liste der Kandidaten erstellen. Angefangen mit dem Wunschkandidaten bis hin zum letzten, den Du noch einstellen würdest. So stellst Du sicher, dass Du auch wenn der gewünschte Kandidat absagt direkt weißt, welcher der zweitbeste war.

 

Mehr erfahren – Pentas kostenloses Geschäftskonto.

Mitarbeiterauswahl Penta Karte

avatar
ivan