4 Gründe, warum Du mit Freude Deinen Businessplan schreiben solltest - Penta Banking
Wachstumskurs

4 Gründe, warum Du mit Freude Deinen Businessplan schreiben solltest

avatar
luka 25 Jan 2019

Viele Gründer – und so vielleicht auch Du – reagieren mit Widerwillen auf den Begriff „Businessplan“. Sie sehen ihn als notwendiges Übel für die Gründung ihres Unternehmens an. Meist kommt einem das Thema erst in den Sinn, wenn man eine dringend Kapital benötigt. Sicherlich, ein Businessplan bedeutet Arbeit – diese zahlt sich aber schnell aus.
Denn während die Erstellung Deines Plans Dir möglicherweise nicht so viel Freude bereitet, können Dir die Ergebnisse später umso mehr Spaß machen: zahlreiche Studien ermittelten eine direkte Korrelation zwischen einem schriftlichen Businessplan und dem Erfolg eines Unternehmens. Das Erstellen eines Businessplan erzieht einen demnach zu guten Angewohnheiten.
 

4 Gründe, warum Du mit Freude Deinen Businessplan schreiben solltest1) Ziele

Dein Businessplan zwingt Dich Ziele zu setzen. Du musst versuchen, den Umsatz in diesem Quartal, in diesem Jahr und in drei Jahren vorherzusagen. Ziele setzen ist der erste Schritt, um diese zu erreichen. Und wenn Du Deinen Businessplan erstellst, bist Du gezwungen, diesen auch immer zu unterstützen.
Insbesondere weil Du dir darüber Gedanken machen musst, WIE Du die Ziele erreichen möchtest. Welche Leute musst Du einstellen? Welche Marketingmaßnahmen musst Du implementieren?
Auch wenn Du eventuell nicht alle in Deinem Plan beschriebenen Strategien umsetzen wirst, solltest Du immer die besten Optionen prüfen und Dich dann für einen Weg entscheiden.
Startups und Unternehmen, die sich klare Ziele setzen, haben eindeutig bessere Ergebnisse vorzuweisen, als solche die mehr oder weniger einfach „in den Tag hineinleben“. Sich die Gewohnheit zu machen, jährliche, vierteljährliche und monatliche Ziele festzulegen, werden Deinem Unternehmen beim Wachstum helfen.
 

Businessplan fokus2) Fokus

Der größte Fehler der meisten Gründer ist, dass sie keinen Fokus haben. Sie beginnen einen Weg, lernen von einer neuen Idee und schlagen dann den neuen Weg ein. Dies ist selten eine Erfolgsstrategie. Es führt vielmehr zu mehreren “teilweise gebauten Brücken”.
Ein Dutzend teilweise gebaute Brücken sind jedoch nichts wert. Dabei ist eine vollständig gebaute Brücke möglicherweise alles, was Dein Unternehmen für den Erfolg braucht.
Dein Businessplan zwingt Dich zur Konzentration auf das Wesentliche. Dies geschieht insbesondere in der Rubrik “Implementierung”. In diesem Abschnitt Deines Plans solltest Du dokumentieren, welche Meilensteine wann genau in den kommenden 12-24 Monaten umgesetzt werden sollen.
Sobald Du diese Meilensteine dokumentiert hast, wirst Du die Angewohnheit haben, alle neuen Ideen dahingehend zu beurteilen, ob sie Dir beim Erreichen Deiner Meilensteine helfen (oder auch nicht). Wenn sie Dir dabei helfen, verfolge sie – sonst lasse sie fallen.
 

3) Wettbewerbsvorteile, einzigartige Leistungsversprechen & Team

Der Businessplan sollte drei Botschaften gleich zu Beginn rüberbringen: Die erste ist eine klare Definition Deiner Geschäftsidee. Wenn diese nicht verstanden wird, hören Leser auf zu lesen.
Die nächste Kernbotschaft ist, warum Kunden Dein Produkt oder Deine Dienstleistung überhaupt kaufen sollen. Was unterscheidet das Angebot von anderen Angeboten auf dem Markt? Wo liegt das einzigartige Leistungsversprechen? Wo der/die Wettbewerbsvorteil(e)?
Und natürlich solltest Du erklären, warum ausgerechnet Du oder das Gründerteam ein Garant für den Erfolg des Unternehmens sein sollen: Möglicherweise hast Du bzw. Ihr lange Erfahrungen in dem Bereich, ein Patent auf geistiges Eigentum oder einzigartige Beziehungen zu Kunden oder Partnern, die Konkurrenten nicht haben. Oder Markttrends haben sich verschoben und erfordern nun einen Ansatz, auf den nur Dein/Euer Unternehmen reagieren kann.
 

4) Begeisterung

businessplanEin großartiger Businessplan sollte seine Leser begeistern. Obwohl Dein Businessplan viele Details benötigt, sollte er ähnlich ansprechend sein, wie eine Verkaufsbroschüre. D.h. keine langweiligen Branchenstatistiken, sondern Statistiken, die beweisen, warum Dein Unternehmen erfolgreich sein wird.
Begeisterung erzeugt man z.B. auch, wenn Leser über die einzigartigen Qualifikationen des Managementteams erfahren. Und wie Erfolge in der Vergangenheit in die Zukunft übertragen werden können.
Wenn Dein Businessplan Dritte in Aufregung versetzt, gewinnst Du für Dein Unternehmen mit Leichtigkeit Partner, Banken, Investoren und letztlich auch Kunden. Du wirst erfolgreich sein.
 
Solltest du Hilfe bei der Erstellung deines Business Plans benötigen, kannst du dich jederzeit mit StartupPal in Verbindung setzen.

  • Unterstützt von
  • solarisBank
  • Teil von
  • finleap