Erhalte 60€ für jedes Unternehmen, das Du für Penta wirbst.
Prämie sichern
Mehr

Corporate Identity: Was bedeutet es und für welche Unternehmen ist es sinnvoll?

Yasmin
Yasmin März 2021 6 Min

Inhaltsverzeichnis

Unternehmen gibt es wie Sand am Meer. Wer sich vom Wettbewerb abheben möchte, verleiht seinem Unternehmen ein persönliches Gesicht, schafft eine unverwechselbare Persönlichkeit. Die Corporate Identity, kurz CI, hilft Dir dabei, Deine Werte und Deine Strategie zu vermitteln. Konsistentes Handeln bei sämtlichen inhaltlichen und formale Aktivitäten, eine abgestimmte Kommunikation und ein einheitlicher visueller Auftritt Deines Unternehmens unterstreichen Dein Selbstbild.

Die Corporate Identity setzt sich aus mehreren Bestandteilen zu einem komplexen, strategischen Konzept zusammen. Langfristigen Erfolg sicherst Du Dir, indem Du dieses Konzept bereits bei der Gründung Deines Unternehmens mitdenkst und integrierst.

Corporate Identity als entscheidender Faktor für Deinen Erfolg

Eine gute Idee und ein innovatives Geschäftsmodell sind ein Anfang. Das alleine genügt aber noch nicht, um Dein Start-up nachhaltig erfolgreich zu machen. Dein Erfolg hängt von unterschiedlichen Faktoren und Deinem Image bei unterschiedlichen Stakeholdern ab. Investoren wollen überzeugt werden, dass ihr Geld bei Dir gut angelegt ist. Warum sollen sie ausgerechnet in Dein Unternehmen investieren? Deine Kunden müssen verstehen, was Deine Produkte und Dienstleistungen einzigartig macht. Warum sollten sie bei Dir kaufen, obwohl es am Markt zahlreiche Anbieter gibt, die ein scheinbar gleichwertiges Produkt vielleicht sogar günstiger anbieten? Potenzielle Bewerber müssen in Dir einen attraktiven Arbeitgeber sehen. Geld verdienen, ist das eine. Aber wie schaffst Du es, dass sie sich für Dich entscheiden und in ihrer Arbeit nicht nur einen Job sehen, sondern sich zu einhundert Prozent mit dem Unternehmen identifizieren und alles für den gemeinsamen Erfolg geben?

Wer jetzt an einen detaillierten Businessplan und Maßnahmen im Bereich Produkt- und Personal-Marketing denkt, ist auf dem richtigen Weg. Diese Maßnahmen alleine reichen aber nicht aus, um Dein Unternehmen nachhaltig am Markt zu etablieren. Unternehmenskultur und Unternehmensphilosophie, Deine Werte, Leitbild, Vision und Mission, Dein visueller Auftritt und eine abgestimmte Kommunikation nach innen und außen sind entscheidende Merkmale, die auf Deinen Unternehmenserfolg einzahlen. Die Corporate Identity fasst diese Merkmale zu einem komplexen, strategischen Konzept zusammen, das das Selbstbild Deines Unternehmens widerspiegelt. Dieses Selbstbild ist nicht zu verwechseln mit dem Corporate Image, dem Fremdbild Deines Unternehmens.

Die Bestandteile der Corporate Identity

Zu den tragenden Säulen der Corporate Identity zählen das Corporate Design, Corporate Communications, die Corporate Culture und das Corporate Behaviour. Mit ihnen arbeitest Du eine klare und eindeutige Unternehmensidentität heraus, um dauerhaft von Kunden, Partnern, Investoren, Lieferanten oder potenziellen Bewerbern wahrgenommen zu werden. Voraussetzung für die positive Identifikation, ist ein stimmiges Konzept, das diese Komponenten optimal vernetzt.

Corporate Design (CD)

Das Corporate Design ist entscheidend für die visuelle Darstellung Deiner Marke und Deines Unternehmens. Es sorgt für ein einheitliches Erscheinungsbild und trägt damit zur Stärkung der Identität bei. Dieses Design repräsentiert das Unternehmen sowohl bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch im Außenauftritt und sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert. Daher ist es zwingend erforderlich, das Design konsequent in allen Bereichen anzuwenden. Typische Stilmittel, die für ein einheitliches Erscheinungsbild relevant sind, sind Typografie und Schriftfarbe, das Farbkonzept und die Bildwelt. Diese Elemente müssen sich online und offline in allen für das Erscheinungsbild relevanten Bereichen wiederfinden: im Firmenlogo, auf der Website, in den sozialen Netzwerken, in allen Marketing-Materialien wie Flyern oder Broschüren, auf Visitenkarten, Briefpapier, Arbeitskleidung bis hin zur Gestaltung der Geschäftsräume.

Gestaltungsrichtlinien konsequent einhalten

Je konsequenter dieses Design angewendet wird, desto professioneller wirkt der gesamte Auftritt. Mithilfe von Gestaltungsrichtlinien, den sogenannten Styleguides, legst Du das Design verbindlich fest. Je nach Art Deines Unternehmens und der Produkte und Dienstleistungen, die Du anbietest, kannst Du Deine visuelle Identität noch akustisch mit dem Corporate Sound und olfaktorisch mit dem Corporate Smell ergänzen.

Corporate Communications (CC)

Der Bereich Corporate Communications umfasst die gesamte Unternehmenskommunikation. Sie vermittelt sowohl in der internen Kommunikation als auch in der externen Kommunikation mit Kunden, der Presse oder Investoren ein einheitliches Bild der Werte und Normen Deines Unternehmens. Da bei ist es von elementarer Bedeutung, die gleiche Botschaft zielgruppengerecht aufbereitet den unterschiedlichen Adressaten zu vermitteln.

Die Sprache, die dabei verwendet wird, bezeichnet man als Corporate Language (CL). Hier legst Du fest, wie Du Dich Deiner Zielgruppe gegenüber ausdrücken möchtest. Ein Start-up wird hier eher die Duz-Kultur und eine lockerer Ausdrucksweise bevorzugen. Große börsennotierte Konzerne werden ihre Zielgruppe eher siezen und entsprechend formell ausdrücken. Wer mittels einer fachsprachlichen Ausdrucksweise seine Zielgruppe von seiner Kompetenz überzeugen möchte, wird weniger fachspezifische Interessenten eher abschrecken. Hier musst Du den für Dich und Deine Zielgruppen passenden Weg finden, Dich fachlich kompetent, aber dennoch verständlich auszudrücken.

Corporate Culture

Die Unternehmenskultur wächst aus der Geschichte und den Traditionen eines Unternehmens und beschreibt seine Werte und Normen. Die Kultur eines Unternehmens macht klar, dass sich die unterschiedlichen Bereiche der Corporate Identity nicht unbedingt scharf voneinander trennen lassen. Die Sprache beispielsweise spiegelt gleichzeitig auch die Kultur eines Unternehmens wieder. Siezen sich die Kolleginnen und Kollegen oder pflegen sie eine eher lockere Duz-Kultur? An der Organisationsstruktur eines Unternehmens wird ebenfalls recht schnell deutlich, welche Kultur in einem Unternehmen herrscht. In Unternehmen mit flachen Hierarchien sind die Wege kurz, wird die Hands-on-Mentalität gelebt und häufig die sogenannte Open Door Policy gepflegt. In streng hierarchischen Strukturen überwiegen eher streng geregelte Prozesse, die sich nur umgehen lassen.

Corporate Behaviour (CB)

Das Verhalten eines Unternehmens zeigt den Umgang mit Mitarbeitern, Kunden, Partnern, Lieferanten oder Aktionären. Intern zeigt sich das Corporate Behaviour im Führungsstil, dem Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen und hat direkten Einfluss auf das Arbeitsklima. Im Umgang mit externen Zielgruppen wie beeinflusst das Corporate Behaviour das Image des Unternehmens in der Öffentlichkeit. Hier spielt es beispielsweise auch eine Rolle, wie Du mit Kritik umgehst. Viele Unternehmen verabschieden einen Code of Conduct, einen Verhaltenskodex, der verbindliche Regeln festgelegt, wie sich das Unternehmen gegenüber den genannten Personengruppen verhält. Die Einhaltung dieser Regeln hat sich das Unternehmen als freiwillige Selbstverpflichtung auferlegt.

Corporate Philosophy (CP) und Corporate Soul (CS)

Geschichte und Traditionen eines Unternehmens prägen seine Kultur. Die Basis dieser Kultur bilden die Corporate Philosophy und Corporate Soul. Diese beiden Komponenten sind beeinflusst vom Selbstverständnis des Gründers und vermitteln einen Eindruck seiner ursprünglichen Ideen und Ziele. Damit bilden sie den Grundstein für die Werte, Normen, die Vision und das Leitbild eines Unternehmens.

Erschaffe eine unverwechselbare Identität

Du hast es in der Hand, Deinem Unternehmen mit einer gut durchdachten Corporate Identity ein positives Image bei Deinen relevanten Zielgruppen zu verschaffen. Positive Beispiele gibt es en masse. Apple ist es beispielsweise gelungen, seiner Marke ein revolutionäres und innovatives Image zu verleihen.

Die optimale Vernetzung und die konsequente Einhaltung aller Maßnahmen, verleihen Deinem Unternehmen eine unverwechselbare Identität, vermitteln Vertrauen und stärken den Wiedererkennungswert Deiner Marke. Dabei steht nicht nur das unternehmerische Handeln, sondern auch das Verhalten Deiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vordergrund. Interne und externe Maßnahmen sollten daher immer den gleichen Stellenwert besitzen. Die Entwicklung einer Corporate Identity kostet Zeit, erfordert eine gründliche Planung und die Umsetzung schließt das ganze Unternehmen mit ein. Je früher Du also anfängst, desto besser!

Das perfekte Firmenkonto für Dein Unternehmen

Nach oben