Erhalte 60€ für jedes Unternehmen, das Du für Penta wirbst.
Prämie sichern
Mehr

Penta People: Lerne Florian Wejda kennen, Business Development Lead bei Penta

Oliver
Oliver Juni 2021 5 Min

Inhaltsverzeichnis

Wer ein Unternehmen gründet, muss sich ganz viele Gedanken machen – angefangen beim Geschäftszweck bis hin zur richtigen Ansprache potenzieller Kunden. Doch der Schlüssel zum langfristigen Erfolg liegt oft in der Weiterentwicklung ursprünglichen Geschäftsmodells und dies für neue Kunden attraktiv zu machen.

Bei Penta kommt an dieser Stelle Florian Wejda ins Spiel. Er ist verantwortlich für unser Business Development und hält ständig Ausschau nach neuen potenziellen Kundengruppen, die von den Produkten und Dienstleistungen von Penta profitieren könnten. Gerne möchten wir Dir Florian vorstellen.

Florian, wann und warum hast du dich unserem Penta-Team angeschlossen?

Nach meinem Studium habe ich eine Zeit lang im Investmentbanking gearbeitet. Obwohl es sehr intensiv, herausfordernd und vollgepackt mit verschiedenen Themen war, wurde mir klar, dass mir dieser Job nicht das geben würde, wonach ich eigentlich gesucht habe: Nämlich, etwas Sinnvolles aufzubauen.

2018 erzählte mir unser CFO, Igor, von Penta und was das Team erreichen wollte. Das hat mich so beeindruckt, dass ich mich entschlossen hatte, diese Chance zu ergreifen und ein Teil des Teams zu werden.

Was gefällt Dir besonders an Penta?

Oh, wo soll ich anfangen? Zunächst einmal ist es der tolle Teamgeist und die außergewöhnliche kundenzentrierte Denkweise jedes einzelnen Pentonians. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen, die wir als „große Familie“ gemeinsam angehen und bei denen wir voneinander lernen

Dann ist da natürlich das Produkt, das wir anbieten, und die Vision, die wir anstreben. Der Business-Banking-Markt ist mit rund 4 Millionen KMU und Selbstständigen riesig, wird aber leider von den etablierten Banken vernachlässigt. Bei Penta denken wir die Art und Weise neu, wie Business Banking in der heutigen Zeit gemacht werden sollte, und fragen uns immer, was die Pain Points von Unternehmen sind und wie sie in etwas Wertvolles umgewandelt werden können.

Und nicht zuletzt gefällt mir die Vielfalt an Themen, mit denen ich mich jeden Tag beschäftige. Ich kann wirklich sagen, dass ich am Ende eines jeden Tages etwas Neues gelernt habe.

Begleite uns auf unserer Mission

Wo bist Du aufgewachsen und was hast Du schon von der Welt gesehen?

Geboren und aufgewachsen bin ich in Leipzig. Mit 6 Jahren habe ich mit Judo angefangen, bin auf eine Sportschule gegangen und wurde mit 15 Jahren ein Teil der Jugendnationalmannschaft. Das bedeutete, dass ich diesen Sport mit mehreren Stunden Training pro Tag professionalisiert hatte. Während dieser Zeit konnte ich einige fantastische Länder wie Japan, Südkorea, Brasilien und Mexiko besuchen – wenn auch meist nur für Wettkämpfe oder Trainingslager ;)

Wie sah Deine akademische Laufbahn aus?

Nachdem ich meine Sportkarriere verletzungsbedingt aufgeben musste, entschied ich mich für ein Bachelor-Studium in General Management an einer Wirtschaftshochschule in Köln. Dieser Bachelor-Abschluss half mir, ein gutes Verständnis für Wirtschaftsthemen in verschiedenen Aspekten wie Marketing, Unternehmertum, Finanzen, Logistik usw. zu erlangen.

Neben dem Studium habe ich in einem globalen, börsennotierten Unternehmen gearbeitet, um relevante praktische Erfahrungen zu sammeln. Nach dem Abschluss meines Studiums bin ich dann zurück in meine Heimatstadt Leipzig gezogen, um meinen Master in International Management and Entrepreneurship zu absolvieren. Mein Highlight während des Masterstudiums war das 6-monatige Auslandssemester in Portugal – ein Land, in das ich mich verliebt habe.

Welche spannenden Dinge hast Du in Deinem Berufsleben schon erlebt?

Das Spannendste war für mich, überhaupt zu Penta zu kommen. Zu der Zeit, als ich einstieg, war Penta wirklich jung mit nur etwa 15 Mitarbeitern, einem Kundenstamm im niedrigen Tausender-Bereich und nur rudimentären Funktionalitäten im Vergleich zu heute

Aber ich ich habe mich darauf eingelassen und meinen vermeintlich sicheren Job im Investmentbanking gegen das Abenteuer eingetauscht, mit einem hoch motivierten Team eine Business-Banking-Plattform aufzubauen. Obwohl einige meiner Freunde und ehemaligen Kollegen mit der, muss ich sagen, dass es eine der besten Entscheidungen meines Lebens war.

Welche Herausforderung wirst Du in Deiner Rolle als Nächstes angehen?

Mein derzeit wichtigstes Thema ist es, unser Business Development Team zu skalieren und sicherzustellen, dass wir hier eine solid und hochmotivierte Mannschaft
haben, das alle relevanten Themen für weiteres Wachstum angehen kann.

Außerdem schaue ich mir verschiedene Kundensegmente an, die für uns interessant sein könnten und definiere entsprechende Go-to-Market-Strategien. Dies tue ich in enger Zusammenarbeit mit dem Marketing-, Produkt- und CRM-Team.

Und ganz persönlich: Was treibt Dich jeden Tag an und was ist Deine persönliche Mission?

Das ist ganz einfach: Ich möchte mit jedem Tag meines Lebens ein besserer und vielseitigerer Mensch werden

Was möchtest Du uns zum Schluss noch sagen?

Wenn Du daran interessiert bist, Teil eines großartigen Teams im Business Banking zu werden und wirklich etwas Sinnvolles aufbauen willst, kontaktiere mich gerne! Wir sind immer auf der Suche nach hoch motivierten und neugierigen Menschen :)

Möchtest Du uns auf unserer Mission begleiten, Business Banking einfach und digital zu machen? Dann sieh Dir doch unsere offenen Stellen an.

Wir gestalten Business Banking der Zukunft

Nach oben