Cyber Week Aktion: Lade Unternehmen ein und verdiene 100 € pro Empfehlung
Cyber Week: Unternehmen einladen und 100 € erhalten
Prämie sichern
Mehr

Nachhaltiges Banking – Pentas Weg zum klimaneutralen Unternehmen

Oliver
Oliver September 2021 4 Min

Inhaltsverzeichnis

Als Penta gegründet wurde, haben wir es uns zur Mission gemacht, Business Banking gänzlich neu zu denken.

Mit unseren innovativen Lösungen konnten wir seitdem eine neue Generation von Gründerinnen und Gründern auf dem Weg zu ihrer Existenzgründung unterstützen und Unternehmen mit unkompliziertem Banking ausstatten.

Dabei war uns stets wichtig, fair und verantwortungsvoll mit unseren Mitarbeitenden, Kund:innen und Partner:innen umzugehen – damit wir nicht nur nachhaltige Werte als Unternehmen, sondern auch für die Gesellschaft schaffen. Wir wachsen mit unseren Kund:innen und sie mit uns – nachhaltiges Handeln ist dabei für alle Seiten noch bedeutender geworden.

Deshalb möchten wir bei Penta einen noch größeren Beitrag für eine nachhaltige Zukunft leisten; Wir agieren durch umfassende Kompensationen bereits seit 2020 als klimaneutrales Unternehmen und wollen langfristig durch fundierte Maßnahmen das Netto-Null-Ziel erreichen.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für uns?

Nachhaltige Banken zeichnen sich durch ressourcenschonendes Verhalten und Geldanlagen aus, die keine negativen Effekte auf Mensch und Natur haben.

Bei Penta fühlen wir uns als schnellwachsendes Fintech in der Verantwortung, unseren Kund:innen künftig Produkte und Services mit nachhaltiger Wirkung anzubieten, um sie auf dem Weg der Emissionsreduzierung zu unterstützen. Unsere Kundeneinlagen werden nach höchsten Nachhaltigkeits­standards angelegt und es werden keine klimaschädlichen Unternehmen finanziert.

Wir sind davon überzeugt, dass Kapital ein wichtiger Motor für nachhaltige Veränderungen in unserer Gesellschaft ist.

„Klimafreundliches Banking trägt entscheidend zu einer nachhaltig lebenden Gesellschaft bei”, erklärt Lukas Zörner, Pentas Chief Product Officer. „Bei Penta haben wir einen hohen Anteil an neu gegründeten Unternehmen unter unseren Kunden:innen. Sie eröffnen ihr erstes Bankkonto überhaupt bei uns. Penta kann also eine Schlüsselrolle dabei spielen, dass Unternehmen ab Tag 1 einen nachhaltigen Bankanbieter nutzen.”

Wie will Penta zum Klimaschutz beitragen?

Unser erstes Ziel ist es, langfristige die Netto-Null-Ziele zur Klimaneutralität zu erreichen.

Vorher möchten wir jedoch besser verstehen, wie sich unser CO2-Profil zusammensetzt. Zu diesem Zweck werden daher zunächst unseren CO2-Fußabdruck messen und in einem nächsten Schritt, wo immer es möglich ist, unsere CO2-Emissionen reduzieren.

Wir haben uns vorgenommen, in den nächsten drei Monaten mindestens fünf Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen in der Organisation umzusetzen.

Zudem werden wir ebenfalls Klimaschutzprojekte, die nach CDM Gold Standard oder Verified Carbon Standard zertifiziert sind, unterstützen, um unsere verbleibenden CO2-Emissionen zu kompensieren.

Unter anderem ist unser Chief Product Officer, Lukas Zörner, auch der Organisation Leaders for Climate Action (LFCA) beigetreten, womit wir uns für die Einhaltung unserer geplanten Maßnahmen verpflichten.

„Wir wollen als komplett CO2-neutrales Unternehmen agieren“, berichtet Lukas, „Unsere Kund:innen können sich darauf verlassen, dass sie mit Penta ihren CFO der Zukunft haben: digital und klimaneutral.“

CDM Gold Standard und Verified Carbon Standard

Der CDM Gold Standard wurde 2003 vom World Wildlife Fund for Nature (WWF) und anderen Umweltschutzorganisationen ins Leben gerufen, um sicherzustellen, dass Klimaschutzprojekte im Rahmen des Clean Development Mechanism (CDM) höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Der Verified Carbon Standard (VCS) dient der Zertifizierung von CO2-Emissionsminderungen und wird von der gemeinnützigen Organisation Verra verwaltet.

Nachhaltiges Banking – Wer hilft uns dabei?

Für die zentrale Koordination und Durchführung der geplanten Maßnahmen haben wir intern einen Klima-Beauftragten eingesetzt, unser Climate Officer. Seine Aufgabe wird es sein, die notwendigen Veränderungen schnell und effizient im Unternehmen umzusetzen.

Als Tech-Unternehmen ist es uns besonders wichtig, einen datenbasierten Überblick über alle Prozesse und Maßnahmen zu haben. Gleichzeitig sollen unsere geplanten Klimaziele effizient und standardisiert erreicht werden.

Zu diesem Zweck arbeitet Penta mit Planetly zusammen. Mit einer Software für ganzheitliches CO2-Management hilft Planetly Unternehmen dabei, CO2-Emissionen zu verstehen, zu reduzieren und auszugleichen.

Planetlys Software-Tool umfasst dabei zahlreiche Funktionen für abteilungs- und standortübergreifendes CO2-Management.

Es bietet Unterstützung bei der Erfassung individueller Daten beispielsweise bei der Erhebung des Pendelverkehrs oder der Arbeit im Homeoffice. Zugleich berechnet es sämtliche Emissionen in einem Unternehmen in Echtzeit und ermöglicht damit ein kontinuierliches Monitoring anstelle einer einmaligen, jährlichen Analyse. So bietet es relevante Einblicke in die Entwicklung der Emissionsfaktoren und schafft eine Vergleichbarkeit über lange Zeiträume. 

Wie geht es weiter?

Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an der Messung unseres CO2-Fußabdrucks.

Zudem evaluieren wir mögliche Maßnahmen, um die Treibhausgasemissionen in unserer Organisation zu reduzieren sowie das langfristige Netto-Null-Ziel zu erreichen.

Wir werden euch kontinuierlich über Pentas weitere Schritte auf dem Weg zum klimafreundlichen Banking informieren.

Wir gestalten Business Banking der Zukunft

Nach oben