Erhalte 60€ für jedes Unternehmen, das Du für Penta wirbst.
Prämie sichern
Mehr

Geld sparen: 20 Tipps, um schneller zu sparen

Oliver
Oliver Juli 2021 9 Min

Inhaltsverzeichnis

„Wie spare ich Geld?” ist eine Frage, die sich wahrscheinlich jeder von uns schon einmal gestellt hat. Besonders, wenn Du große Ziele hast, wie zum Beispiel Deine eigene Selbstständigkeit oder die Gründung Deines eigenen Unternehmens, und dafür ein Finanzpolster benötigst. 

Dabei gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um Geld zu sparen: Sei es im Alltag, mit Sparplänen oder geschicktem Investment – wenn Du auch nur einige der folgenden Tipps befolgst, kannst Du Dir womöglich schon bald einige Deiner Träume erfüllen.

Grundlagen zum Geld sparen – Tipps

Bevor wir Dir zeigen, wie Du in Deinem Alltag ganz einfach Geld sparen kannst, kommen hier ein paar Grundlagen, die Du befolgen solltest, wenn Du erfolgreich Geld auf die Seite legen möchtest.

1. Lerne zu haushalten

Im ersten Schritt solltest Du Dir einen genauen Überblick über die Dir zur Verfügung stehenden Mittel machen. Notiere Dir dabei all Deine fixen Kosten wie Miete, Nebenkosten, Versicherungen, Abos etc. und Deine variablen Kosten, Lebensmittel oder zum Beispiel persönliche Anschaffungen. Verschaffe Dir diesen Überblick über 30 Tage, um einschätzen zu können, was Du in jedem Monat einnimmst und ausgibst.

2. Check Deine Ausgaben

Nachdem Du Deine Ein- und Ausgaben festgestellt hast, solltest Du überprüfen, wo Du sparen kannst. Überprüfe Deine bestehenden Versicherungen und vergleiche Energieversorger. Findest Du günstigere Angebote, dann wechsle und reduziere so Deine Fixkosten. Dazu kannst Du Dir auch professionelle Unterstützung suchen, damit Du auf der sicheren Seite bist.

3. Nutze die 50/30/20-Regel

Bei der 50/30/20-Regel verfügst Du über Dein Geld nach einem festgelegten Plan. 50 Prozent Deiner Einkünfte gibst Du für Deine nötigen Ausgaben aus. Darunter fallen beispielsweise Deine Miete oder Deine Nebenkosten. 30 Prozent Deines Einkommens gibst Du für Dich persönlich, Deinen Alltag und Deine eigenen Wünsche aus. Die letzten 20 Prozent werden entweder in den Schuldenabbau investiert oder gespart. 

Wichtig ist: Hast Du noch Schulden, sollte der Abbau oberste Priorität haben. Erst wenn Du Deine Schulden abgebaut hast, kannst Du damit beginnen, Geld zu sparen.

4. Fange an zu automatisieren

Versuche, Deine Ein- und Ausgaben so weit wie möglich zu automatisieren. Erstelle Daueraufträge, um monatlich einen festen Betrag sparen zu können. Du kannst auch Deine Rechnungszahlung automatisieren, sodass alles zu einem bestimmten Datum von Deinem Konto abgeht und Du so einen perfekten Überblick über Deine Finanzen behältst.

5. Begrenze Dich selbst

Solltest Du dazu neigen, den Überblick über Deine Ausgaben zu verlieren, weil Du viel mit Deiner Debit- oder Kreditkarte bezahlst, dann begrenze Dich selbst. Erstelle Dir ein Ausgabenlimit, sodass Du nicht mehr über die Stränge schlagen kannst.

6. Mache Deine Steuererklärung

Bis zu fünf Jahre rückwirkend kannst Du Deine Steuererklärung einreichen und selbst, wenn Du vielleicht nicht viel Geld verdient hast, durchaus Geld zurückbekommen. Das kannst Du dann direkt beiseitelegen und sparen.

So sparst Du beim Wocheneinkauf

Monatlich Geld sparen Tipps

Wöchentlich gibst Du Geld für Lebensmittel aus. Mal ist es mehr und mal weniger. Mit den richtigen Tipps und Tricks kannst Du aber, wenn Du aufmerksamer einkaufst, jede Menge sparen. 

7. Organisiere den Lebensmitteleinkauf gut

Der Wocheneinkauf gibt Dir viele Möglichkeiten, Geld zu sparen. Zunächst solltest Du Dir vor jedem Einkauf eine Liste schreiben. So behältst Du den Überblick und kannst genau planen, was Du wirklich brauchst, um Impulskäufe zu vermeiden. Und noch ein kleiner Tipp: Geh am besten niemals hungrig einkaufen. 

8. Marke oder Hausmarke?

Wenn Du bei Deinem Einkauf noch weiter sparen möchtest, dann achte darauf, dass Du vermehrt zu der Hausmarke des Supermarktes greifst statt zu einem Markenprodukt. Geschmacklich wirst Du, wenn überhaupt, nur einen kleinen Unterschied merken, da sich vermehrt in der Hausmarkenverpackung dasselbe Produkt wie auch in der Markenverpackung befindet. 

9. Kaufe vorausschauend ein

Sieh Dir die Angebote der Supermärkte an und kaufe unverderbliche Ware wie Nudeln, Reis oder Konserven im Sonderangebot.

10. Mache Deinen Einkauf zu einem Erlebnis

Achte darauf, dass Du saisonale und regionale Produkte kaufst, denn entgegen der weitläufigen Meinung, dass diese Produkte teurer sein sollen, bekommst Du sie auf Bauernmärkten sogar recht günstig. Also warum den Einkauf nicht mal zu einem Erlebnis machen und auf einem Bauernmarkt einkaufen gehen?

Geld sparen im Alltag

Die Gestaltung Deines Alltags beeinflusst unmittelbar Deine Finanzen: Hast Du immer einen Blick auf Dein Konto oder gehörst Du doch zu denen, die ihr Geld mit beiden Händen ausgeben? Was einige als „Geld sparen extrem“ ansehen, ist für andere ganz normal. Mit unseren Tipps kannst du Geld sparen und dabei trotzdem Deinen Alltag genießen.

Unabhängig von allen Geldspar-Tipps solltest Du fokussieren, wofür Du Dein Geld eigentlich sparen willst. Wenn Du zum Beispiel weißt, dass Du Deine Ersparnisse in ein eigenes Unternehmen einbringen möchtest, kannst Du auf ein Ziel hinarbeiten, das Dir das Sparen erleichtern kann.

11. Starte beim Wasser

Als Erstes kannst Du Deinen Wasserverbrauch beobachten. Wie oft gehst Du baden? Oder duschst Du lieber? Wie oft wäschst Du Deine Wäsche? Hast Du einen Geschirrspüler oder wäschst Du per Hand? Nachdem Du Deinen Verbrauch beobachtet hast, kannst Du versuchen, ihn zu reduzieren. Geh vielleicht einfach nur mal duschen, statt ein langes Vollbad zu nehmen. Außerdem ist die Trinkwasserqualität in Deutschland hervorragend. Du kannst es Dir also sparen, Wasserkästen zu schleppen und einfach frisches Leitungswasser trinken.

12. Online-Shopping – aber clever!

Du gehörst zu den leidenschaftlichen Online-Shoppern und kaufst nahezu alles im Netz? Dann schau doch das nächste Mal nach Shop-Gutscheinen. Bei einer Suchmaschine Deiner Wahl kannst Du einfach nach verschiedenen Shop-Gutscheinen suchen und diese dann Deiner Bestellung hinzufügen. So kannst Du schnell einige Prozente sparen.

13. Werde kreativ

Du weißt jetzt schon, dass im nächsten Monat wieder ein Geburtstag nach dem anderen ansteht und natürlich freut sich jeder Deiner Freunde und jedes Familienmitglied über ein schönes Geschenk. Dann werde doch kreativ und mache Geschenke selbst. Ein schönes Bild, gemeinsame Zeit oder etwas anderes Persönliches kommen oft auch viel besser an als ein teures Geschenk.

14. Folge dem Trend

Flohmärkte und Second-Hand-Shops aber auch Online-Shops wie vinted oder eBay-Kleinanzeigen boomen zurzeit. Gebraucht kaufen ist absolut im Trend. Wenn Du also etwas brauchst, dann kann sich ein Sonntagsbummel über den Flohmarkt oder ein Blick ins Netz richtig lohnen. Du kannst Dir auch mal Deinen Kleiderschrank und Deine Wohnung vornehmen und Teile, die Du nicht mehr brauchst, verkaufen.

15. Sharing is Caring

Du liebst es, Serien zu bingen, immer neue Filme zu schauen und Musik und Podcasts zu hören, weshalb Du sämtliche Streaming-Abos hast? Such Dir doch Freunde, mit denen Du die Abos teilen kannst. So wird es für alle günstiger. 

Auch teure Anschaffungen wie bestimmte Geräte, die Du nicht ständig brauchst, kann man sich als Gemeinschaft anschaffen, teilen und so sparen.

16. Bleib doch mal zu Hause

Damit ist nicht gemeint, dass Du niemanden siehst und Dich zu Hause versteckst. Aber statt Dich mit Freunden in einem Restaurant oder einer Bar zu treffen, trefft Euch doch mal bei jemandem zu Hause und macht einen Koch- oder Cocktailabend. Wenn jeder etwas mitbringt, wird es für alle günstiger, und außerdem kann zusammen kochen und mixen auch echt spaßig sein.

17. Entledige Dich Deines Lasters

Rauchen ist für viele ein sehr teures Laster. Hast Du schon mal probiert, es aufzugeben? Deine Gesundheit und Dein Geldbeutel würden sich darüber bestimmt riesig freuen.

18. Achte auf Qualität, statt doppelt zu kaufen

Was sich jetzt im ersten Moment vielleicht nicht unbedingt nach dem absoluten Spartipp anhört, zahlt sich früher oder später auf jeden Fall aus. Besonders bei Haushaltsgeräten ist es sinnig, auf Qualität zu achten, statt alle paar Jahre günstige Geräte erneuern zu müssen.

19. Leihen statt kaufen

Überlege Dir vor einem Kauf genau, ob Du das Produkt brauchst und vor allem wie oft. Stellst Du dabei fest, dass Du hier etwas kaufen würdest, was Du vielleicht ein- oder zweimal benutzt, informiere Dich, ob Du es nicht vielleicht auch einfach ausleihen kannst.

20. Die professionelle Weise, Geld zu sparen

Alle Tipps zum Geld sparen, die Du hier bisher gelesen hast, kannst Du einfach in Deinen Alltag integrieren. Etwas umfangreicher wird es, wenn Du professionell Geld sparen möchtest. Dazu ist es durchaus auch hilfreich, Dir Unterstützung bei einem Profi zu suchen. Du solltest dabei abwägen, wie risikofreudig Du bist und welche Methode demnach am besten zu Dir passt. Besonders, wenn Du das Geld in Deine berufliche Zukunft, wie zum Beispiel ein eigenes Unternehmen, investieren willst, solltest Du Dir von Beginn an über Deine Ziele und Erwartungen klar sein.

Kurzfristig Geld anlegen
Bei kurzfristigen Geldanlagen sind die größten Vorteile, dass Du flexibel bleibst und Sicherheit hast. Beispiele für kurzfristige Geldanlagen sind Tagesgeldkonten oder Sparbücher.

Mittelfristig Geld anlegen 
Bei mittelfristigen Anlagen schwingt auch gleich ein höheres Risiko mit. Dafür steht Dir hier der weltweite Kapitalmarkt offen und Du kannst in ETFs, Aktien-, Renten- oder Investmentfonds, Rohstoffe oder Edelmetalle wie Gold oder Silber investieren.

Langfristig Geld anlegen
Bei langfristigen Geldanlagen kannst Du von dem sogenannten Zinseszins profitieren. Jedoch gehst Du mit diesen Investments ein wesentlich höheres Verlustrisiko ein. Langfristig investierst Du etwa in Fondssparpläne, Aktien, Immobilien, Bausparverträge oder Crowdinvesting.

Behalte den Überblick

Bei allen Tipps und Tricks zum Geld sparen ist das Wichtigste immer, dass Du nicht den Überblick über Deine Finanzen verlierst. Besonders, wenn Du selbstständig bist oder es werden willst, ist die Absicherung über ein Finanzpolster eine gute Idee.

Im beruflichen Bereich kann Dir ein übersichtliches Geschäftskonto dabei helfen, die Kontrolle über Deine Finanzen zu behalten. Mit einem Konto bei Penta hast Du die Möglichkeit, verschiedene Unterkonten für noch mehr Übersichtlichkeit zu erstellen. Weitere Vorteile und Informationen zu unseren Konten findest Du hier.

Jetzt bist Du mit vielen Tipps versorgt, mit denen Du Deine Sparziele erreichen kannst – und wer weiß, vielleicht kannst Du Dir damit schon bald Deinen Traum erfüllen.

Das perfekte Firmenkonto für Dein Unternehmen

Nach oben