Banking Buchhaltung Verwaltungstipps

Vereinfache mit der Buchhaltungssoftware von lexoffice Deinen Unternehmeralltag

Buchhaltungssoftware macht Dir als Gründer das Leben deutlich leichter. Gute Software ist intuitiv zu bedienen und bietet Hilfestellungen, sodass Du keine tieferen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse benötigst, um Deine Buchhaltung im Griff zu haben. Funktionen, um Angebote oder Rechnungen zu schreiben oder zu bezahlen, und um Deine Steuererklärung vorzubereiten, machen die Buchführung für Freelancer, Kleinunternehmer oder Existenzgründer so einfach wie nie.

Dank Schnittstellen zum Onlinebanking und einem Überblick in Echtzeit behältst Du Deine Finanzen immer im Auge. Auch die Zusammenarbeit mit Deinem Steuerberater wird deutlich einfacher und damit am Ende auch kostengünstiger für Dich.

Buchhaltung selbst erledigen

Unabhängig davon, was Du für eine Unternehmensform gründest: Buchhaltung ist für alle Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften Pflicht. In größeren Unternehmen gibt es ganze Bereiche, die sich um Finanzen, Controlling und Buchhaltung kümmern oder einen Steuerberater mit dieser Aufgabe beschäftigen. Als Gründer eines Start-ups, Kleinunternehmer oder Freiberufler musst Du Dich meist selbst um die Buchführung kümmern.

Deine Finanzen im Blick

Das bedeutet, Du musst alle Einnahmen, Ausgaben und anderen geschäftlichen Vorgänge vollständig und lückenlos dokumentieren. Wer im Tagesgeschäft den Überblick über seine Transaktionen, Löhne, Rechnungen, Warenein- sowie -ausgänge behält, dem fällt es leichter, seine finanzielle Situation einzuschätzen. Sollte es zu einer Betriebsprüfung kommen, bist Du mit einer regelmäßigen Buchführung gut vorbereitet.

Am Ende des Jahres kommt der Jahresabschluss auf Dich zu. Bei Selbstständigen und Freiberuflern ist meist die Abgabe einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) ausreichend. Unternehmen, die zur doppelten Buchführung verpflichtet sind, müssen für ihren Abschluss eine Bilanz erstellen. Hier bist Du gut beraten, Dich regelmäßig zu kümmern, und nicht die ganze Arbeit auf das Ende des Jahres zu schieben. Zusätzlich musst Du im laufenden Geschäftsjahr die Umsatzsteuer an das Finanzamt melden und abführen. Diese Umsatzsteuer-Voranmeldung wird monatlich oder vierteljährlich abgegeben.

Spare wertvolle Zeit mit Deinem Geschäftskonto und Deiner Buchhaltungssoftware

Ein gutes Online Geschäftskonto bietet Dir viele Funktionen, mit denen Du Deine Finanzen im Blick behältst. Mitarbeiterkarten erleichtern Dir die Zuordnung von Zahlungen, Belege kannst Du einfach scannen und digital verwalten und Du bist immer auf dem Laufenden über Deinen aktuellen Kontostand. Zusätzlich kannst Du Dir das Leben leichter machen, in dem Du eine Buchhaltungssoftware nutzt, die sich mit Deinem Geschäftskonto synchronisieren lässt.

Eine moderne Buchhaltungssoftware bietet Dir viele Funktionen und ist intuitiv ohne umfangreiches Wissen in der Buchführung bedienbar. Je nachdem, welche Art der Buchführung sich für Dein Unternehmen eignet, solltest Du bei der Auswahl der passenden Software darauf achten, dass sie über Schnittstellen zu ELSTER verfügt und Du Deinem Steuerberater direkten Zugang gewähren kannst. So werden Steuermeldeprozesse vereinfacht und Du kannst Deine Umsatzsteuervoranmeldung (UStVA) direkt aus der Buchhaltungssoftware an das Finanzamt übermitteln und Dir die Zusammenarbeit mit Deinem Steuerberater deutlich erleichtern. Einige Anbieter ermöglichen Dir einen kostenlosen Test, um zu entscheiden, ob sich die Software für Deine Anforderungen eignet.

Zu den wichtigen Funktionen, die in Deiner Buchhaltungssoftware enthalten sein sollten, gehören:

  • Angebote, Lieferscheine und Rechnungen schreiben: Hinterlege alle rechnungsrelevanten Informationen zu Deinen Kunden, nutze rechtssichere Vorlagen und greife jederzeit auf wiederkehrende Vorgänge zurück.
  • Automatisches Mahnwesen: Erstelle Erinnerungen für offene Rechnungen oder rechtssichere Mahnungen.
  • Belege scannen und verwalten: Belege werden abfotografiert, gespeichert und digitalisiert. Über die Texterkennung werden alle buchungsrelevanten Daten ausgelesen und verarbeitet.
  • Integration Deines Geschäftskontos: Du musst keine Daten manuell eingeben. Deine Umsätze synchronisieren sich automatisch.
  • Abgleich von Zahlungen und Belegen: Du behältst den Überblick über Deinen tagesaktuellen Kontostand, hast offene Rechnungen und Angebote im Auge, kannst Einnahmen und Ausgaben vergleichen und behältst für die Budget-Planung Deine aktuelle Umsatzsteuer-Zahllast im Blick.

Als Unternehmer bist Du zur Aufbewahrung von Rechnungen und weiterer Dokumente wie Lieferscheine, Angebote, Buchungsbelege oder Jahresabschlüsse verpflichtet. In Deiner Buchhaltungssoftware werden diese Unterlagen dokumentiert und halten sogar einer Betriebsprüfung stand.

Die Auswahl der richtigen Buchhaltungssoftware

Neben dem Funktionsumfang spielt auch die Nutzerfreundlichkeit einer Buchhaltungssoftware eine große Rolle. Sie soll Dich schließlich bei der Buchhaltung entlasten und Dir Zeit sparen. Wichtig ist, dass Du orts- und geräteunabhängig jederzeit auf Deine Buchhaltungssoftware zugreifen kannst. Darüber hinaus solltest Du Dich für einen Anbieter entscheiden, der Dir einen umfangreichen Support und Schulungsmöglichkeiten anbietet.

Automatische Buchhaltung mit lexoffice

Eine Buchhaltungssoftware von lexoffice bietet Dir alle wichtigen Funktionen, die Du für eine unkomplizierte und saubere Buchführung benötigst und ist dabei denkbar einfach zu bedienen. Du bleibst flexibel und kannst die Software orts- und geräteunabhängig nutzen: lexoffice steht Dir über eine App, auf dem Smartphone, dem Tablet oder an Deinem Rechner zur Verfügung. Damit behältst Du jederzeit den Überblick über Deine Finanzen und kannst Aufgaben auch unkompliziert unterwegs erledigen. 

Ohne über weitere Kenntnisse in der Buchhaltung zu verfügen, wird Dir Deine Buchhaltung mit lexoffice deutlich erleichtert. Du kannst alle notwendigen Arbeitsschritte in der Software ausführen: Angebote erstellen, Rechnungen schreiben, Kunden verwalten, Lohnabrechnungen erstellen und Deine Steuererklärung vorbereiten. Über eine Schnittstelle zu Deinem Online Geschäftskonto brauchst Du ein- und Auszahlungen nicht mehr manuell eingeben. Die Daten werden in Echtzeit synchronisiert, sodass Du tagesaktuell über Deine Finanzen auf dem Laufenden bleibst. 

Eine weitere Schnittstelle zu ELSTER erleichtert Dir die erforderlichen Steuermeldeprozesse beispielsweise bei Deiner Umsatzsteuer-Voranmeldung. Mit DATEVconnect online tauschst Du Daten mit Deinem Steuerberater aus. Dank der jahrzehntelangen Erfahrung von lexoffice kannst Du sicher sein, dass Deine Buchhaltung datenschutzkonform und rechtssicher erledigt wird, den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Buchführung in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) entspricht.  

Profitiere jetzt vom Partnerangebot

Wenn Du Dich für ein Online Geschäftskonto bei Penta entscheidest, kannst Du jetzt doppelt profitieren. Mit der integrierten Buchhaltungssoftware von lexoffice erstellst Du Deine Rechnungen, Zahlungen werden automatisch abgeglichen und Transaktionen in Echtzeit synchronisiert. So sparst Du wertvolle Zeit bei der Buchhaltung und behältst Du Deine Finanzen jederzeit im Blick.

Mit dem Partnerangebot von Penta sparst Du jetzt bares Geld: Neukunden erhalten einen Rabatt von 50% auf die Buchhaltungssoftware von lexoffice.