Person am Laptop sucht nach Konto ohne Schufa

Konto eröffnen trotz Schufa: Das musst Du wissen

Möchtest Du ein neues Konto eröffnen, hast aber eine negative Schufa? Hier erfährst Du, warum Banken auf die Schufa achten und welche Optionen Du hast, ein Konto ohne Schufa einrichten zu lassen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch mit negativer Schufa kannst Du dank moderner Lösungen ein Konto erstellen.
  • Nicht jeder Schufa-Eintrag ist schlecht. Wer einen Kredit beantragen möchte oder zum Beispiel einen Vertrag mit Strom- oder Mobilfunkunternehmen schließt, wird in der Schufa vermerkt.
  • Negative Schufa-Einträge entstehen in erster Linie bei Dauerschuldverhältnissen (zum Beispiel unbezahlte Rechnungen von Internet oder Strom).
  • Mit negativer Schufa ist es oft nicht möglich, ein Girokonto bei einer herkömmlichen Bank zu beantragen.
  • Falls Dein Antrag auf ein Girokonto abgelehnt wurde, kannst Du zumindest ein Basiskonto beantragen.

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

      Ein negativer Schufa Eintrag ist für viele Banken ein Grund, den Antrag auf Kontoeröffnung abzulehnen. Eins können wir Dir aber schon verraten: Auch mit negativer Schufa musst Du zum Beispiel nicht auf ein Girokonto oder Geschäftskonto mit vielen Zusatzfunktionen verzichten.

      Wer wird in der Schufa vermerkt?

      Wenn Du eine neue Wohnung mieten oder ein Girokonto bei der Bank eröffnen möchtest, bist Du garantiert schon einmal über den Begriff „Schufa“ gestolpert. Als Wirtschaftsauskunftei verfügt die Schufa über wirtschaftlich relevante Daten zu rund 68 Millionen Verbrauchern. Vermieter oder Banken können die Bonitätsauskunft anfordern, um Hinweise auf die Kreditwürdigkeit und Zahlungssicherheit ihrer Kunden zu erhalten.

      Woher erhält die Schufa ihre Daten?

      Circa 10.000 Kooperationspartner wie Versicherungen, Energieversorger oder Mobilfunkunternehmen liefern der  Wirtschaftsauskunftei die benötigten Daten. Dazu gehören etwa Informationen über Kontoeröffnungen, Kredit- und Leasingverträge, Konten- oder Kartenmissbrauch, Kreditkarten und Telekommunikationsverträge.

      Wenn Du mit einem der Kooperationspartner einen Vertrag eingehst, wirst Du in der Schufa vermerkt. Werden zum Beispiel Rechnungen nicht bezahlt, können also negative Schufa-Einträge entstehen.

      Warum ist ein negativer Schufa-Eintrag für viele Banken ein Hindernis?

      Wenn Du ein neues Konto bei einer Bank beantragen möchtest, musst Du erst einen Nachweis für die eigene Bonität erbringen, denn deutsche Kreditinstitute sind verpflichtet, diese zu prüfen. In der Regel fragen die Banken bei der Schufa an. Für jeden Kunden wird ein Scorewert ermittelt, der zwischen 1 und 100 liegt und den Banken einen Anhaltspunkt zum Zahlungsverhalten liefert. Der Wert steht für die Zahlungssicherheit und gibt an, wie pünktlich Du Rechnungen und Ratenzahlungen begleichst. Je nachdem, wie Dein Wert ausfällt, kann Dir die Bank die Erstellung des Girokontos verweigern. Auch höhere Zinssätze sind oft eine Folge.

      Girokonto ohne Schufa – welche Möglichkeiten habe ich?

      • Überprüfe Deine Schufa-Daten, wenn Du der Meinung bist, dass Dein Zahlungsverhalten eigentlich gut ist. Sollten Fehler vorliegen, können die Daten leicht korrigiert werden. 
      • Wird Dir ein Girokonto verweigert, hast Du bei jeder Bank den Anspruch auf ein Basiskonto. Das ist ein einfaches Zahlungskonto ohne Überziehungsmöglichkeit.
      • Mittlerweile ist ein Online Konto auch ohne Schufa möglich, das sogenannte Basiskonto

      Konto trotz negativer Schufa für jeden: Das Basiskonto

      Wenn Dir die Bank die Erstellung eines Girokontos verweigert, ist das kein Grund zur Sorge. Ein Konto kannst Du mittlerweile auch ohne Schufa eröffnen lassen. Als Verbraucher in der Europäischen Union hast Du Anspruch auf ein sogenanntes Basiskonto bei allen Geldinstituten, die Zahlungskonten anbieten.

      Mit dem Konto kannst Du grundlegende Funktionen wie das Einzahlen und Abheben von Bargeld ausüben. Da das Konto auf Guthabenbasis geführt wird, gibt es aber keine Möglichkeit der Überziehung. Da die Funktionen beim Basiskonto sehr gering ausfallen, ist diese Option nicht für jeden geeignet.

      Optimale Lösung für Dein Business: Das Penta Konto ohne Schufa

      Für Unternehmen jeglicher Größe bieten Fintechs wie Penta die bessere Lösung. Innerhalb von 48 Stunden kannst Du Dir hier ein Geschäftskonto ohne Schufa eröffnen, das perfekt auf Dein Business abgestimmt ist. Profitiere von einem voll funktionsfähigen Geschäftskonto mit vielen praktischen Funktionen wie zum Beispiel zusätzlichen Firmenkarten für Mitarbeiter oder praktischen Unterkonten für mehr Struktur. Das Konto funktioniert auf Guthabenbasis, deswegen ist Deine Kreditwürdigkeit nicht relevant. 

      Bei der Online Bank ohne Schufa kannst Du alle finanziellen Aspekte Deines Unternehmens von einer einzigen Plattform aus steuern. Dadurch wird das Business Banking enorm vereinfacht. Wenn Du gerne digital arbeitest und viele Bankgeschäfte mit dem Smartphone abwickeln möchtest, ist die moderne Lösung von Penta ideal für Dich. Informiere Dich jetzt zu den verschiedenen Kontomodellen und erlebe Business Banking endlich smart und unkompliziert.

      Schon gewusst? Mit Penta kannst Du ein Geschäftskonto einrichten, ohne Deine Schufa preisgeben zu müssen.

      • Konto in nur 15 Minuten beantragen
      • Online-Kontoeröffnung mit Deutscher IBAN
      • Konten ab 9 € pro Monat – keine versteckten Gebühren

      Wichtig zu wissen: Nicht jede Online Bank vergibt eine deutsche IBAN

      Einige Fintechs, die ein Girokonto trotz Schufa ermöglichen, vergeben nur europäische IBAN-Nummern. Das kann im Geschäftsalltag an vielen Stellen zum Nachteil werden. Bei Penta funktioniert die Online Kontoeröffnung mit deutscher IBAN.

      Wie viel kostet ein Konto ohne Schufa-Abfrage?

      Wenn Du Dich für eine Bank ohne Schufa entscheidest und dort ein Konto erstellen lassen möchtest, solltest Du auch auf die monatlichen Kontoführungsgebühren achten. Diese können je nach Bank und Art des Kontos sehr unterschiedlich ausfallen. Hast Du Dich für ein Basiskonto bei einer herkömmlichen Bank entschieden, musst Du laut Verbraucherzentrale teilweise mit Kosten von über 200 Euro im Jahr rechnen. 

      Bei Penta bekommst Du ein Geschäftskonto ohne Schufa bereits ab 9 Euro pro Monat. Dank verschiedener Preismodelle kannst Du ein Firmenkonto eröffnen, das ganz zu der Größe und den Ansprüchen Deines Business passt.

      Noch kein Penta Konto? Jetzt passendes Kontomodell wählen und Konto in 15 Minuten beantragen.

      Über den Autor

      Oliver Staub

      Content Editor & Fintech SEO-Experte

      Oliver verantwortet alle redaktionellen Inhalte der Themen Finanzen, Gründung und Selbstständigkeit bei Penta. Als Fintech-Enthusiast und SEO-Experte ist er darüber hinaus als Gastautor in verschiedenen Branchenstudien und Fachbeiträgen zu finden.

      Entdecke smartes Business Banking mit Penta

      Finde jetzt Dein passendes Geschäftskonto und vereinfache Deinen Unternehmensalltag.

      Keine Verpflichtungen - jederzeit kündbar
      Nach oben