Erhalte 60€ für jedes Unternehmen, das Du für Penta wirbst.
Prämie sichern
Mehr

Hausmeisterservice gründen: Voraussetzungen, Tipps & Tricks

Lukas Zoerner
Lukas Zoerner Juni 2021 7 Min

Inhaltsverzeichnis

Hausmeister werden überall gebraucht. Vor allem, wenn überall gebaut wird und neue Wohnungen und Geschäftsräume entstehen. Dich also jetzt mit einem Hausmeisterdienst selbstständig zu machen und einen Hausmeisterservice gründen, ist keine schlechte Idee. Jedoch gibt es einige Dinge, die Du vor, während und nach der Gründung berücksichtigen solltest.

Hausmeisterservice gründen: Voraussetzungen

Grundsätzlich gibt es erstmal keine Voraussetzung, die Du erfüllen musst. Bei dem Beruf des Hausmeisters handelt es sich nicht um einen geschützten Ausbildungsberuf. Dennoch solltest Du die Arbeit nicht unterschätzen. Handwerkliche Fertigkeiten und ein technisches Verständnis solltest Du auf jeden Fall mitbringen, um den Job professionell ausführen zu können. Als Hausmeister benötigst Du außerdem eine gewisse körperliche Fitness und Kraft, da Dein Körper und Deine Stärke in diesem Beruf oft Dein Kapital ist.

Zusätzlich zu Deiner körperlichen Verfassung solltest Du eine gute Kommunikationsfähigkeit haben, um mit Kunden die Aufträge genau besprechen zu können und so spätere Fehler bei der Umsetzung zu vermeiden. Und wenn Du positiv in Erinnerung bleibst, ist die Chance auf eine Weiterempfehlung gleich viel höher.

Welche sind erlaubte Tätigkeiten als Hausmeisterservice?

Die Aufgaben eines Hausmeisterservice lassen sich in verschiedene Bereiche unterteilen. Dazu kommt, dass Du für einige Arbeiten entweder eine Handwerkskarte oder sogar einen Meistertitel nachweisen musst. Achte also ganz genau darauf, welche Dienstleistungen du anbietest.

Zu Aufgaben, die Du ohne eine Handwerkskarte oder einen Meistertitel ausüben kannst, zählen Aufsichtsaufgaben. Darunter fallen Botendienste, Hausverwaltungen inklusive Erstellung der Nebenkostenabrechnung, die Überwachung von Heizungs- und Aufzugsanlagen und ähnliches. Außerdem zählen Pflegeaufgaben, wie das Wechseln von Abluftfiltern, die Reinigung der Dachrinnen, die Säuberung von Gehwegen und Höfen oder Winterdienste dazu. Auch fallen Instandsetzungsaufgaben in einen Arbeitsbereich, für den Du keine Nachweise brauchst.

Fallen andere Arbeiten an, wie beispielsweise Parkettverlegungen, benötigst Du eine Handwerkskarte. Dazu musst Du Dich mit einem Ausbildungsnachweis bei Deiner örtlichen Handwerkskammer anmelden. Nach Erhalt Deiner Handwerkskarte kannst Du diese Arbeiten anbieten.

Lackierarbeiten, Installateur- und Heizungsbauarbeiten fallen zum Beispiel ebenfalls unter die zulassungspflichtigen Arbeiten. Damit Du in diesen Bereichen arbeiten darfst, musst Du bei der Gewerbeanmeldung einen Meisterbrief vorlegen.

Erschließe Dir Deinen Markt als Hausmeisterservice

Überall sprießen Neubauten aus dem Boden, wie Blumen im Frühling. Aber wo könnten wirklich potentielle Kunden dahinterstecken? Für Deinen Hausmeisterservice musst Du einen genauen Aufgabenbereich definieren, um einen Kundenkreis erschließen zu können.

Außerdem solltest du auch öffentliche Auftraggeber in Betracht ziehen und überprüfen, ob es dieses Angebot in Deiner Umgebung gibt. Weitere mögliche Auftraggeber sind Wohnungsbaugesellschaften, Büros, Einfamilienhäuser oder Gewerbeunternehmen. Du siehst, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, aus denen Du einen Markt für Dich erschließen kannst.

Wie finanzierst Du die Gründung Deines Hausmeisterservice?

Auf Deinen Hausmeisterservice kann einiges an Kosten zukommen. Besonders die Ausstattung und Personalkosten können stark zu Buche schlagen. Deshalb solltest Du Dir Deiner Kosten bewusst sein und wissen, was auf dich zukommt.

Um Deine anfallenden Kosten zu stemmen, kannst Du Dir Hilfe suchen. Das geht beispielsweise über staatliche Fördermittel. Da hast Du drei verschiedenen Möglichkeiten, die jedoch immer an verschiedene Bedingungen geknüpft sind. Außerdem ist ein gewisses Eigenkapital nötig, um eine staatliche Finanzierung zu bekommen.

Als erstes staatliches Fördermittel stehen Dir die bundesweiten Kredite für Existenzgründer zur Auswahl. Diese Kredite können zu Beginn der Selbstständigkeit zum Beispiel über die KfW-Bank beantragt werden. Vorteil ist, dass sie mit einem sehr niedrigen Zinssatz zu bekommen sind.

Die bundesweite Beratungsförderung für Gründer durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt Gründer mit erfahrenen Beratern in sämtlichen Fragen. Sowohl Finanzierung als auch Markteintritt oder Marketingstrategien können hier zur Sprache gebracht werden.

Der letzte Bereich des staatlichen Förderungsangebots ist die landesweite Förderung zur Existenzgründung. In den verschiedenen Bundesländern gelten dafür unterschiedliche Voraussetzungen, aber Ziel ist es, diverse Fördermittel und Zuschüsse für die Gründungsberatung bereitzustellen.

Willst Du keine staatliche Förderung in Anspruch nehmen, kannst Du auch klassisch einen Kredit bei einer Bank oder einem externen Geldgeber aufnehmen, um so Deine Gründung zu finanzieren.

Aber wie gründest Du jetzt einen Hausmeisterservice?

Für die Gründung Deines Hausmeisterservice musst Du zunächst eine Rechtsform wählen. Gründen kannst Du als Einzelunternehmer, als Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) oder auch als Unternehmensgesellschaft (UG).

Der einfachste Weg wäre die Gründung als Einzelunternehmer. Dabei genügt es, dass Du Dich bei Deinem örtlichen Gewerbeamt anmeldest und dem Finanzamt mit einer Einnahmenüberschussrechnung den monetären Verlauf Deines Unternehmens darlegst. Der Nachteil ist allerdings: Sollte Dein Hausmeisterservice nicht so laufen, wie Du es Dir vorstellst, haftest Du mit Deinem kompletten Privatvermögen.

Gründest Du eine GmbH, hast Du zwar Gründungskosten und benötigst ein Stammkapital, dafür ist die Haftung Deines Unternehmens aber auf 25.000 Euro beschränkt. Solltest Du nicht genug Stammkapital haben, kannst Du auch mit einem Euro Startkapital eine UG gründen. Mit den erwirtschafteten Gewinnen baust Du Dein Stammkapital aus und kannst irgendwann aus Deiner UG eine GmbH machen.

Wie versicherst Du Deinen Hausmeisterservice?

Egal wie professionell und genau Du arbeitest, es können immer Fehler passieren. Aus diesem Grund solltest Du unbedingt eine Betriebshaftpflicht abschließen. Damit sind Du und Deine Mitarbeiter gegen Fehler und Unfälle abgesichert, die ansonsten schnell ins Geld gehen können und hohe Kosten für Deinen Hausmeisterservice verursachen können.

Hausmeisterservice gründen – Wie werden andere auf Dich aufmerksam?

Das Stichwort ist Marketing! Und das geht offline und online. Inseriere in Zeitungen mit Sonderangeboten oder verteile Flyer in Deiner Umgebung, um mögliche Kunden auf Dich aufmerksam zu machen. Noch dazu solltest Du Deine Arbeit immer gewissenhaft und ordentlich erledigen, denn aus bestehenden Aufträgen können weitere Aufträge auf Empfehlung wachsen. Halte deshalb auch immer einen freundlichen und höflichen Kontakt zu Deinen Kunden.

Eine weitere Möglichkeit auf Deinen Hausmeisterservice aufmerksam zu machen ist Online-Werbung. Gestalte eine eigene Webseite, auf der Du Kunden ermöglichst, Deine Arbeit zu sehen und mit Dir Kontakt aufzunehmen. Präsentiere Dich auch in sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram. Hier kannst Du Vorher- Nachherbilder zeigen oder vielleicht auch mal einen Blick hinter die Kulissen.

Jetzt kannst Du Deinen Hausmeisterservice gründen!

Nun bist Du mit den wichtigsten Informationen zum Hausmeisterservice gründen versorgt. Was jetzt noch fehlt, ist eine gesunde Mischung aus Selbstvertrauen und Risikobereitschaft, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Außerdem solltest Du als Selbstständiger vor allem Deine Finanzen immer Blick behalten. Das geht am besten mit einem modernen Geschäftskonto. Penta bietet Dir für Deine Bedürfnisse was Du brauchst. Bei der Existenzgründung könnte das Starter-Konto genau das Richtige für Dich sein. Betreibst Du ein kleines oder mittelständisches Unternehmen, bietet Dir das Comfort-Konto alles, was Du brauchst. Und wenn Du schon richtig groß dabei bist, machst Du mit dem Enterprise-Konto nichts falsch. Alle Details und Vorteile findest auch hier.

Hast Du an alles gedacht, steht Dir nichts mehr im Weg, um Deinen eigenen Hausmeisterservice zu gründen!


Weitere Ideen zur Gründung!

Wir zeigen Dir sieben weitere lohnenswerte Ideen für Deine Selbstständigkeit! Hol Dir gute Tipps und Anleitungen für jede Branche:

Das ideale Geschäftskonto für Deine Selbstständigkeit

Nach oben