Anmeldename beim Online-Banking – Wozu braucht man ihn und was passiert, wenn man ihn vergisst?

Bei traditionellen Banken ist es oft so, dass Du dich zum Online-Banking erst mal anmelden musst. Spätestens dann brauchst du einen Anmelde- oder Benutzernamen. Wie dieser auszusehen hat und was Du machen musst, wenn er mal vergessen wird, ist von Bank zu Bank verschieden.

Da wir von Penta wissen, wie kompliziert es sein kann, einen neuen Anmeldenamen anzufordern, läuft das Ganze bei uns ein bisschen anders. Hier erfährst Du jetzt zuerst mal, wie das mit dem Anmeldenamen beim Online-Banking im Zusammenhang mit traditionellen Banken funktioniert und dann erklären wir Dir, was wir bei Penta entwickelt haben, um auch diesen Aspekt des Online-Bankings zu vereinfachen.

Anmeldename bei traditionellen Banken: Wie sieht er aus und wie kann man ihn ändern?

Bei den meisten traditionellen Banken wie der Sparkasse, der Commerzbank oder der Raiffeisenbank musst Du dich erstmal fürs Online-Banking anmelden. Wenn Du also bereits ein Konto bei einer dieser Banken eröffnet hast, forderst Du dort dann Zugang zum Online-Banking. Im Anschluss werden dann die erforderlichen Zugangsdaten meist per Post zugeschickt. Diese zugesandten Daten beinhalten unter anderem deinen Anmeldenamen und PIN. Zu Beginn ist der Anmeldename meist die Kontonummer. Das kann es natürlich Hackern bei verlorener oder geklauter EC- oder Kreditkarte Zugang zu Deinem Konto zu erlangen und Dich dann auszubeuten. Große Sicherheit ist hierbei also nicht unbedingt gewährt.

Bei der Sparkasse kann man außerdem noch eine sogenannte Legitimations-ID benutzen, die ähnlich wie der Anmeldename funktioniert. Falls also mal der Anmeldename vergessen wird, kann ohne Probleme auch die Legitimations-ID zum Einloggen benutzt werden. An sich kann der Anmeldename jederzeit geändert werden, in dem man auf der jeweiligen Webseite des entsprechenden Bankinstituts im Menü nachforscht. Der eigene Anmeldename lässt sich dann prinzipiell komplett beliebig variieren.

Anmeldename vergessen – wie schlimm ist das und was kann man tun?

Erstmal kann an dieser Stelle gesagt werden, dass es definitiv nicht so schlimm ist, den Anmeldenamen beim Online-Banking mal zu vergessen, vor allem im Vergleich zum Passwort oder zur PIN. Denn wenn der PIN zum Einloggen ins Online-Banking verloren geht, muss oft extra die Bank eingeschaltet werden. Bis man dann zum Kundenservice durchkommt und sämtliche Unterlagen ausgekramt hat, können viel Zeit und Nerven auf der Strecke geblieben sein.

Wenn also der Anmeldename mal vergessen wurde, kann man sich immer noch mit der Legitimations-ID anmelden. Wenn dies erfolgreich stattgefunden hat, kannst Du sofort Deinen Anmeldenamen ändern oder löschen, damit Dir sowas in Zukunft nicht mehr passiert. Die genaue Zusammensetzung des neuen Anmeldenamen sieht von Bank zu Bank unterschiedlich aus, ist aber meistens Dir überlassen. Selbstverständlich wird aus Sicherheitsgründen davon abgeraten, die PIN oder Teile davon im Anmeldenamen zu verwenden.

Ansonsten sollte man nur darauf achten, dass der neue Anmeldename eine persönliche Verbindung zu einem hat und leicht zu merken ist. Das Anmelden beim Online-Banking auch anders, stressfrei und vor allem sicher geht, zeigen wir Dir jetzt.

Anmelden im Online-Banking bei Penta

Anders als bei traditionellen Banken musst Du dich bei uns nicht zum Online-Banking extra anmelden. Penta funktioniert nämlich zeitgemäß komplett online. Die Kontobeantragung dauert nur 15 Minuten und Du kannst innerhalb weniger Tage die Vorteile Deines Penta-Kontos genießen. Beim Anmelden musst Du nur deine Emailadresse, mit der Du dich für Dein Konto angemeldet hast, verwenden. Das macht es deutlich einfacher, sich ins Konto einzuloggen und spart Dir Zeit und Mühe.

Schließlich ist es recht unwahrscheinlich, dass Du Deine eigene Emailadresse vergisst. Auch Team-Mitarbeiter und Buchhalter, die Zugriff auf von Dir festgelegte Funktionen haben, können sich mit ihrem eigenen Anmeldenamen einloggen. Um Deine Sicherheit beim Online-Banking mit Penta zu gewährleisten, schützen wir Deine Login-Daten mit SSL-Verschlüsselung. Außerdem kannst Du selbst bestimmen, welche Informationen in deinem Account für Nutzer sichtbar oder ausgeblendet sind. All das ist Teil von Pentas frustrationsfreiem Online-Banking.

>> Erfahre mehr über das Online Geschäftskonto von Penta


Zuletzt aktualisiert vonAnonym