TAN-Generator

TAN-Generatoren sind heutzutage Gang und Gäbe beim Online-Banking. Die meisten werden bereits Erfahrung mit einem solchen Teil gemacht haben.

Es handelt sich dabei um ein kleines Gerät, mit dem eine TransAktionsNummer erstellt wird, die dann für eine Überweisung benutzt wird. Wie genau Online-Banking mit TAN-Generator funktioniert, erfährst Du hier.

Online-Banking mit chipTAN-Generator – der sicherste und einfachste TAN-Generator

Mittlerweile hat sich der sogenannte chipTAN-Generator als sicherster und einfachster TAN-Generator herausgestellt. Diese Art von TAN-Generator besteht aus einem Bildschirm, Einschubfach für die EC-Karte und Eingabetasten.

Beim Online-Banking mit chipTAN-Generator geht man wie folgt vor:

Zunächst musst Du Dich im Online-Banking Portal anmelden und dann die Daten für eine Überweisung oder eine ähnliche Transaktion eingeben. Wenn Du damit fertig bist und auf „Weiter“ klickst, erscheint am Display deines PCs eine Grafik, die schwarz-weiß ist und flackert. Du kannst die Größe der Grafik so einstellen, dass sie deinem TAN-Generator entspricht. Anschließend musst Du deine Karte einschieben und die Sensoren des TAN-Generators an die Grafik halten.

Dadurch werden die Daten, die Du vorher eingegeben hast, an den Generator übertragen. Im Anschluss dazu hast Du nochmal die Möglichkeit, die von Dir eingegebenen Daten zu überprüfen. Wenn die stimmen, bestätigst Du sie per Knopfdruck und der Generator erstellt eine chipTAN, die nur für diese eine Überweisung gültig ist.


Zuletzt aktualisiert vonOliver