Person am Laptop notiert Informationen zur Prepaid-Kreditkarte

Prepaid-Kreditkarte: Die praktische Kreditkarte zum Aufladen

Die aufladbare Kreditkarte vereint alle Vorteile einer Kreditkarte und bietet Dir volle Kontrolle über die Höhe der Ausgaben. Im Folgenden erklären wir Dir alles, was Du rund um das Thema Prepaid-Kreditkarte wissen musst.

Das Wichtigste zur Prepaid-Kreditkarte

  • Eine Prepaid-Kreditkarte bietet Dir vollen Funktionsumfang und absolute Kostenkontrolle
  • Sie ist auch bei negativer Bonität verfügbar
  • Das Aufladen geschieht einfach per Banküberweisung oder Barzahlung

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

      Prepaid-Kreditkarte: Was ist das eigentlich genau?

      Bei einer Prepaid-Kreditkarte handelt es sich um eine Kreditkarte, die nicht automatisch mit einem Konto verbunden ist. Stattdessen musst Du die Prepaid-Kreditkarte vor der Nutzung zuerst mit Geld aufladen. Im Gegensatz zu einer klassischen Kreditkarte kannst Du eine Prepaid-Kreditkarte nicht überziehen. 

      Wie die Prepaid-Kreditkarte genau funktioniert, erfährst Du im Folgenden.

      Wie funktioniert eine aufladbare Kreditkarte?

      Eine sogenannte Prepaid-Kreditkarte zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Du sie mit Bargeld oder über das Girokonto aufladen musst, bevor Du damit Transaktionen ausführen kannst. Auf der Kreditkarte befindet sich dann ausschließlich der aufgeladene Betrag und nur dieser steht zur Verfügung. Ein Überziehen des aufgeladenen Betrags ist nicht möglich. 

      Voller Funktionsumfang mit Guthaben zum Aufladen

      Hast Du die Prepaid-Kreditkarte aufgeladen, kannst Du sie wie eine klassische Kreditkarte nutzen. So kannst Du mit ihr Bargeld abheben, weltweit zahlen und sie zum Online-Shoppen nutzen. Da auch Prepaid-Kreditkarten mit einer Kartennummer und Prüfziffer ausgestattet sind, kannst Du ihren vollen Funktionsumfang nutzen. 

      Befindet sich kein Guthaben mehr auf der Prepaid-Kreditkarte, kannst Du damit keine Transaktionen mehr durchführen. Das bewahrt Dich davor, mehr Geld auszugeben, als Du zur Verfügung hast. Ist das Guthaben auf der Kreditkarte aufgebraucht, kannst Du die Kreditkarte unkompliziert wieder aufladen, zum Beispiel durch eine Überweisung von Deinem Girokonto.

      Wo bekomme ich eine Prepaid-Kreditkarte?

      Prepaid-Kreditkarten erhältst Du bei den meisten Banken. Nach einer Beantragung der Kreditkarte dauert es circa 10 Tage, bis Du sie in den Händen hältst. Wenn Du die aufladbare Kreditkarte schneller brauchst, kann eine Prepaid-Kreditkarte von der Tankstelle eine Lösung sein. Hier bekommst Du direkt eine Kreditkarte mit Guthaben. Dabei solltest Du aber bedenken, dass bei Prepaid-Kreditkarten von der Tankstelle oft hohe Gebühren anfallen. 

      Wie teuer ist eine Prepaid-Kreditkarte?

      Für eine Prepaid-Kreditkarte wird meist eine Jahresgebühr fällig. Diese liegt normalerweise zwischen 20 und 30 Euro pro Jahr. Für Zahlungen innerhalb Deutschlands oder der EU fallen normalerweise keine Gebühren an. Anders sieht es bei Zahlungen außerhalb der EU aus. Für Bargeldauszahlungen sowohl in Deutschland und der EU als auch außerhalb der EU werden zumeist Gebühren berechnet, die zwischen 2 und 5 Euro pro Abhebung liegen.

      Wie kann man Prepaid-Kreditkarten aufladen?

      Das Besondere an einer Prepaid-Kreditkarte ist, dass sie nicht mit einem Konto verknüpft ist, sondern Du den Betrag manuell auf die Kreditkarte lädst. 

      Dafür stehen Dir folgende Optionen zur Verfügung:

      • Überweisung
      • regelmäßiges Aufladen durch einen Dauerauftrag vom Girokonto
      • Sofortüberweisung
      • Bargeldeinzahlung in einer Filiale des Kreditkarten-Anbieters
      • Aufladebon
      • Tankstellenkarten können auch in einer Tankstelle aufgeladen werden

      Optionen zur Aufladung sind abhängig vom Anbieter

      Dabei musst Du beachten, dass nicht jede Prepaid-Kreditkarte all diese Möglichkeiten erfüllt. Welche Optionen tatsächlich zur Verfügung stehen, hängt vom Anbieter ab.

      Wie lange es dauert, bis der Geldbetrag auf der Prepaid-Kreditkarte eingeht, hängt auch von der Auflade-Option ab. Bargeldeinzahlungen und Gutschriften aus Aufladebons sind meistens innerhalb von wenigen Minuten verfügbar. Bei einer Überweisung oder einem Dauerauftrag musst Du dagegen eine längere Wartezeit in Kauf nehmen.

      Wird meine Prepaid-Kreditkarte überall akzeptiert?

      Eine Prepaid-Kreditkarte kann fast genauso flexibel eingesetzt werden wie eine klassische Kreditkarte. Insbesondere Einkäufe, sowohl online als auch in der realen Welt, können mit der aufladbaren Kreditkarte bezahlt werden. Auch Bargeld-Abhebungen sind weltweit mit der Prepaid-Kreditkarte möglich.

      Vorsicht bei Reisebuchungen

      Bei Reisebuchungen und Mietwagenbuchungen wird die Prepaid-Kreditkarte häufig nicht

      akzeptiert, insbesondere außerhalb der EU. Dies liegt daran, dass Kreditkarten hier hauptsächlich dazu dienen, eine Deckungsgarantie zu stellen, und genau diese Garantie bei einer aufladbaren Kreditkarte nicht gegeben ist. Abgesehen von Reise- und Mietwagenbuchungen kannst Du Deine Prepaid-Karte also fast genauso wie eine klassische Kreditkarte einsetzen.

      Mehrere Firmenkarten mit individuellen Ausgabenlimits und automatischer Spesenabrechnung gibt es bei Penta.

      Für wen eignet sich eine aufladbare Kreditkarte?

      Die Nutzung einer Prepaid-Kreditkarte zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Du jederzeit eine absolute Kontrolle über Deine Finanzen hast. Da Dir bei einer Prepaid-Kreditkarte kein Kreditrahmen zur Verfügung steht, wird bei der Ausgabe im Normalfall keine Bonitätsprüfung durchgeführt. Sofern Deine Prepaid-Kreditkarte aufgeladen ist, kannst Du also auch bei einer negativen Bonität weiterhin Geschäfte, zum Beispiel im Internet, abwickeln.

      Bequeme Alternative zur Prepaid-Kreditkarte: Debitkarte

      Als Firmenkreditkarte eignet sich auch eine Debitkarte, wie zum Beispiel eine EC-Karte. Diese lässt sich auch bei negativer Bonität oder einem Schufa-Eintrag nutzen. Im Gegensatz zur klassischen Kreditkarte werden Beträge innerhalb von wenigen Tagen abgebucht. Dadurch vermeidest Du unübersichtliche Ratenzahlungen und hast alle Ausgaben einfach und bequem im Blick. Das kann ein großer Vorteil sein, wenn Du auch Deine Mitarbeiter mit einer Firmenkreditkarte ausstatten möchtest.

      Wo beantrage ich eine Debitkarte?

      Bei Penta bekommst du Debitkarten im Rahmen eines Online Geschäftskontos. Wähle einfach aus mehreren Kontomodellen das passende aus und buche bequem zusätzliche Karten für Deine Mitarbeiter dazu. Dadurch, dass die Registrierung und Fertigstellung lediglich zwei Werktage dauern, kannst Du schnell von allen Funktionen Deines neuen Online Geschäftskontos profitieren.

      Die Vor- und Nachteile einer Prepaid-Kreditkarte auf einen Blick

      Vorteile Prepaid-KreditkarteNachteile Prepaid-Kreditkarte
      - unabhängig von der Bonität erhältlich- geringere Flexibilität durch Aufladung
      - volle Kostenkontrolle und kein Verschuldungsrisiko- teilweise bei Hotelbuchungen und Autovermietung nicht einsetzbar
      - Sicherheit beim Online-Shoppen- teilweise hohe Kreditkartengebühren

      Fazit: Einfache Kostenkontrolle mit großem Funktionsumfang

      Prepaid-Kreditkarten oder Debitkarten von Penta sind eine gute Alternative zur klassischen Kreditkarte. Du erhältst diese sogar, wenn Du eine negative Bonität hast. Durch die Festlegung des Guthabens profitierst Du von einer besseren Kostenkontrolle und hast alle Ausgaben leicht im Blick. Das vereinfacht nicht nur Dein Business Banking, sondern bewahrt Dich auch vor einer Verschuldung wie zum Beispiel durch teure Ratenzahlungen. Entdecke jetzt die verschiedenen Kontomodelle bei Penta und richte Dein Geschäftskonto einfach und schnell ein. 

      Schon gewusst? Penta bietet Geschäftskonten für jede Rechtsform in Deutschland an.

      • Konto in nur 15 Minuten beantragen
      • Online Kontoeröffnung mit Deutscher IBAN
      • Konten ab 9 € pro Monat – keine versteckten Gebühren

      Weitere Zahlungsarten im Überblick:

      Über die Autorin

      Dorothea Klein

      Content Marketing Expertin

      Dorothea schreibt bei Penta mit Leidenschaft über Finanzen, Gründung und Selbstständigkeit. Dabei ist sie nicht nur für fundierte Recherchen und den sprachlichen Feinschliff zuständig, sondern trägt als SEO-Texterin auch dazu bei, Penta noch sichtbarer zu machen.

      Entdecke smartes Business Banking mit Penta

      Finde jetzt Dein passendes Geschäftskonto und nutze modernste online Zahlungsmethoden.

      Keine Verpflichtungen - jederzeit kündbar
      Nach oben